Südfassade

Kubus-Trio mit Adapter-Funktion

Erweiterungsbau
165 qm, 3 "Zimmer", 1 Bad, Carport mit Fahrradabstellraum 
Grundstück und Lage
604 qm Eckgrundstück in gewachsenem Wohngebiet am Hang
Fertigstellung
2017
Team 
TT Architects und Kisserarchitektur
Leistung
LPH 1-9 HOAI (alle Leistungsphasen)

Irgendwo am Deister bringen drei dunkel geklinkerte Kuben die Phantasie zum Grübeln. Für ein Gartenhaus scheinen die locker miteinander verbundenen Würfel zu groß, für ein Wohnhaus herrscht nicht genug Leben und für ein Gewerbe ist der Komplex entschieden zu aufgeräumt. Worum geht es also dann in dem Garten neben dem ebenerdig-modernen Einfamilienhaus aus den Anfangsjahren unseres Jahrtausend?

Des Rätsels Lösung: Der Dreiteiler erfüllt Adapter-Funktionen. Städtebaulich vermittelt er zwischen gewachsener Siedlung und Neubauviertel - und das mit besonderem Charme doch ohne Konkurrenzallüren. Seine schnurgeraden Linien reduzieren sich konsequent aufs Horizontale und Vertikale, selbst Stufen sind tabu. Zurückhaltung übt auch der Garten des Eckgrundstückes: Blanker Rasen ist sein einziger Bewuchs.

In der Nutzung ist das Kubus-Trio langfristig als Wohn-Teil eines Zwei-Generationen-Projektes angedacht. Kurz- oder mittelfristig überbrückt es die Lebenszeit der Elterngeneration zwischen Auszug und Rückkehr der Kinder. Bis die junge Familie kommt, nutzen sie den Dreiteiler als Erweiterungsbau für ihr „Stammhaus“ jenseits des Rasens. Schon in Betrieb sind im mittleren Eingangsteil hinter dem Carport ein Duschbad sowie das Technik-Modul im späteren Hauswirtschaftsraum.

Loft-Assoziationen wecken 80 Quadratmeter Fläche und sichtbare Fugen in der Filigrandecke im Westwürfel. Der künftige Koch-, Ess- und Wohnbereich verbindet heute Plätze zum Wohlfühlen und für die Büroarbeit. Die bodentiefen drei- und vierflügligen Fensterfronten gen Süden und Westen bescheren viel Licht und mit den vorgelagerten Terrassen den Eindruck, stets im Freien zu sein.

Großen Raum fürs Hobby spendiert der Kubus im Osten. Zimmerwände werden dort erst später eingezogen. Alle Vorbereitungen dafür und für die technischen Anschlüsse sind bereits erledigt.

 

Vor den Fenstern sind Screengewebe als Sonnenschutz integriert
Betonstein
Blick aus dem Garten
Eingang